An diesen Bildern ist deutlich zu erkennen, wie sich eine Gegend in knapp 60 Jahren verändert.

So sind die umstehenden Wohnhäuser weitestgehend erhalten geblieben, doch in der Mitte des Bildes hat sich viel getan. Das große Betriebsgelände mit Werkshallen ist kleinen modernen Einfamilienhäusern und Garagen der "Rosengärten" gewichen.

Die Hallen im Bildhintergrund glaubte Herr Glosemeyer als eines der Papierlager der Firma Freund ausmachen zu können. Diese hatten einen Betrieb im Stadtgebiet berichtete er uns. Dort wo einst Gärten und Obstbäume standen, sind nun zusätzliche große Gewächshäuser der Gärtnerei Keßling entstanden.