Zunächst ein Blick auf den aktuellen Stadtplan. Wir sehen, die Sparrstraße ist heute am Ende des Sparrplatzes eine Sackgasse!

Vergleichen wir das mit einem Plan von z.B. 1932: Hier sehen wir, dass die Sparrstraße an dieser Stelle bis zur Triftstraße verlief. Das heißt, hier gab es zur Zeit des Photos von 1910 keine Sackgasse!

Wie kam es dazu?

Ein weiterer Plan zeigt die Bombentreffer vom 2. Weltkrieg an dieser Stelle (blaue Farbmakierungen):

Das ganze Ende des Sparrplatzes war komplett zerstört. Es gab keine Häuser mehr. Hier war eine große "Freifläche". Auch von dem oberen Ende der Sparrstraße ist wohl nichts übrig geblieben.

Und heute...? (> Nächtes Element)

 

Die historischen Stadtpläne erhielten wir mit freundlicher Genehmigung von www.alt-berlin.info.

Auf dem wunderbaren Portal www.alt-berlin.info kann man die Entwicklung Berlins anhand von über 25 historischen Stadtplänen nachvollziehen. Unser herzlicher Dank gilt dem Autor Mirko Tamkus!

 

Plan von 1932: Verlag: Georg Westermann / Berlin W 40 / Braunschweig, alle Rechte bei: Bildungshaus Schulbuchverlage GmbH, Braunschweig

Plan von 1945: Alle Rechte bei/Verlag: B.Aust i.A. des Senators für Stadtentwicklung und Umweltschutz

Aktueller Plan: Google Earth